Forscherwerkstatt

Wir wollen naturwissenschaftlichen und technischen Unterricht weiterentwickeln und in den regulären Schulalltag integrieren.

Deswegen hat das Kollegium der Goetheschule eine Forscherwerkstatt eingerichtet, die am 15.2.2008 in Betrieb gegangen ist.

Forscherwerkstatt heißt:
Im Werkraum der Schule stehen Forscherkisten bereit, die Materialien und kindgerechte Versuchsbeschreibungen enthalten. Sowohl naturwissenschaftliche Experimente werden durchgeführt als auch Bauteile und Werkzeuge erprobt.

Alle Ausstattungen sowie das Verbrauchsmaterial, das für Versuche benötigt wird, befindet sich einsatzbereit in der Forscherwerkstatt.

Der Raum ist allen Klassen während der Woche zugänglich.
Regelmäßig dienstags besuchen alle Klassen ab E2/1. Klasse (zweites Halbjahr) dreimal pro Halbjahr die Forscherwerkstatt. Der Besuch ist fester Bestandteil des Sachunterrichtes und im Schulprogramm festgeschrieben.

Unter der Anleitung unseres externen Fachmannes Herrn Heselmann in Zusammenarbeit mit der Lehrkraft arbeiten die Kinder weitestgehend selbstständig in Kleingruppen mit den Forscherkisten.
Daneben werden auch angeleitete Versuche durchgeführt, wie zum Beispiel das Herstellen von Handcreme oder Zahnpasta.

Finanziert wird die Forscherwerkstatt durch den Förderverein der Goetheschule sowie durch Unterstützung der Firma Merck.