Allgemeines

Die Goetheschule ist eine Grundschule mit Eingangstufe, deren Schülerinnen und Schüler aus dem Johannes-, dem Mornewegs- und dem Pallaswiesenviertel kommen. Die kulturelle Zusammensetzung der rund 415 Kinder ist breitgefächert. Die Jahrgangsstufen sind drei-, bzw. vier- oder sogar fünfzügig. Eine Besonderheit der Goetheschule ist die Eingangstufe. Hier können Kinder bereits mit fünf Jahren eingeschult werden. Die Eingangsstufe erstreckt sich über 2 Jahre und ersetzt das reguläre 1. Schuljahr.


Begleitet werden die Schülerinnen und Schüler von 33 Lehrkräften, darunter 3 Sozialpädagogen sowie 2 Beratungslehrer des BFZ Nord.

Weitere wichtige Säulen für unser Leben und unsere Arbeit in der Goetheschule sind die Schulsozialarbeit und der Förderverein sowie die Gremien der Schulkonferenz und des Schulelternbeirats.